12.05.2021 - 14:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt per Anmeldeformular und ist verbindlich. Mit der Unterschrift auf dem Anmeldungsformular erklärt sich der/die Teilnehmer/in mit den AGB`s einverstanden und akzeptiert diese. Das Anmeldeformular kann direkt hier auf der Homepage heruntergeladen werden, oder per Telefon (Tel: 02433 23 94
Mobil: 0172 87 04 715) oder E-Mail (Info@gaby-leiteritz.de) bestellt werden.

Bei allen Kursen und Seminaren ist die Teilnehmerzahl und die Anzahl der teilnehmenden Hunde beschränkt. Anmeldungen werden jeweils in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Der/die Teilnehmer/in verpflichtet sich bei der Anmeldung den Trainer über Verhaltensauffälligkeiten, Aggressivität und Ängstlichkeit des Hundes zu informieren.


2. Gesundheit
Es können nur Hunde teilnehmen, die über eine Grundimmunisierung und eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen. Der Hundehalter ist verpflichtet, den Trainer umgehend von ansteckenden Krankheiten seines Hundes zu informieren und übernimmt bei Nichtbeachten sämtliche etwaigen Schadenersatzansprüche.
Sollte der Hund auf Grund von Erkrankungen wie Gelenkschäden oder anderweitigen körperliche Behinderungen nur eingeschränkt am Unterricht teilnehmen können, so ist dies dem Trainer vor Unterrichtsbeginn mitzuteilen.


3. Kursdurchführung
Ich behalte das Recht vor, einen Kurs aus organisatorischen Gründen (z.B. bei zu wenig Anmeldungen oder außergewöhnlichen Ereignissen) zu verschieben oder nicht durchzuführen. Dieser Entscheid fällt in der Regel eine Woche vor Kursbeginn und wird den angemeldeten Teilnehmern sofort mitgeteilt. Bei unzumutbaren Witterungsverhältnissen können Übungen und/oder Kurse nach Ermessen des Trainers aus Sicherheitsgründen verschoben werden.


4. Versicherung/Haftung
Für jeden teilnehmenden Hund muss eine ausreichende und gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Die Police der Haftpflichtversicherung ist auf Verlangen vorzuweisen.
Die Teilnehmer haften für alle von ihnen und/oder ihrem Hund verursachten Schäden.
Ich übernehme keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen, sowie für Schäden/Verletzungen jeglicher Art, die durch teilnehmende Hunde verursacht werden. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Jede Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Tiere an den Unterrichts-, Spiel- und/oder Beratungsstunden erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko und Verantwortung.


5. Erfolgsgarantie
Die einzelnen Trainingseinheiten sind abhängig von den jeweiligen Erziehungszielen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen.
Der Kunde wurde ausführlich darüber belehrt, dass die gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben können. Daher kann keine Garantie für das erreichen des Ausbildungszieles gegeben werden.

6. Bezahlung
Die Gebühren für die Erziehungskurse, Gruppenstunden, und Einzeltrainings sind bei der Anmeldung fällig. Die Anmeldung ist bindend. Sie verpflichtet zur Zahlung der gesamten Kursgebühr im Voraus bis spätestens zum Beginn der ersten Unterrichtsstunde/ der Veranstaltung. Eine Rückzahlung eines Teiles oder der gesamten Kursgebühr nach Beginn des Kurses/ der Veranstaltung ist nicht möglich.

7. Vereinbarte Termine
Mit Unterschrift des Anmeldeformulars werden die genannten Seminare, Kurse, oder Gruppenstunden verbindlich gebucht. Ein Widerruf ist innerhalb von 14 Tagen möglich. Läufige Hündinnen können nicht am Seminar teilnehmen, was jedoch nicht zu einer Rückerstattung des Betrags führt.

Trainingsstunden, die in den letzten 48 Stunden abgesagt werden, muss ich leider mit

50 % in Rechnung stellen.

Trainingsstunden, die in den letzten 24 Stunden abgesagt werden, muss ich leider mit

100 % in Rechnung stellen.

8. weitere Teilnahmebedingungen
Hunde mit ansteckenden Krankheiten dürfen nicht auf den Platz!
Bei Eintritt der Läufigkeit von Hündinnen während eines Kursblockes bin ich umgehend zu informieren. Läufige Hündinnen können gerne weiter zum Training kommen. Es findet dann ggfs ein Freilauf nur ohne diese Hündin statt.

9. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem von den Parteien Gewollten am nächsten kommt. Der Kunde bestätigt, die vorliegenden AGB gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.